AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Onlineshop der Retromotion GmbH
(Stand April 2018)

§ 1    Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1)     Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen als Kunden und uns, der Retromotion GmbH (nachfolgend auch "Retromotion"), die über unseren Onlineshop angebahnt und abgewickelt werden. Maßgebend ist diejenige Fassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Bestellung gültig ist. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, Retromotion stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

(2)     Unsere über den Retromotion-Onlineshop angebotenen Waren richten sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Im Fall von Verbrauchern richtet sich das Angebot jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (i) ist ein "Verbraucher" jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB) und (ii) ist ein "Unternehmer" eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

§ 2    Vertragsabschluss, Vertragssprache

(1)     Die auf unseren Internetseiten angebotenen Waren stellen mit Ausnahme von Gutscheinen (Event-, Service-, Leistungs- und Wertgutscheine) noch kein Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung.

(2)     Um einen Artikel zu bestellen, geben Sie auf der jeweiligen Produktseite die gewünschte Stückzahl ein und klicken auf „In den Warenkorb“. Der Artikel wird daraufhin in Ihrem Warenkorb gespeichert. Nachdem Sie alle Artikel ausgewählt haben, klicken Sie auf „Weiter zum Checkout“. Sie sehen dann Ihre gesamte Bestellung. Wenn alle Positionen korrekt sind, klicken Sie bitte auf "Zur Kasse" um Ihre Bestellung abzuschließen. Um eine Stückzahl abzuändern, tragen Sie die entsprechende Anzahl in das Feld "Menge" ein und klicken auf "Aktualisieren". Wenn Sie eine Position löschen möchten, klicken sie auf „löschen“.

Falls Sie bereits registrierter Kunde sind, können Sie sich dann mit Ihren Nutzerdaten anmelden. Als Neukunde besteht die Möglichkeit, dass Sie ein Benutzerkonto anlegen oder eine Bestellung als Gast durchführen.

Bitte prüfen Sie, ob das über unseren Onlineshop identifizierte Ersatzteil auch tatsächlich dem gesuchten Ersatzteil entspricht. Gegebenenfalls sind ergänzende Informationen notwendig, um sicherzustellen, dass das gewählte Ersatzteil auch in das gewünschte Kraftfahrzeug passt.

Im Anschluss können Sie die Produkte in ihrem Warenkorb bestellen. Hierzu werden Ihnen alle zu bestellenden Produkte und die Lieferkonditionen abschließend in einer Bestellübersicht angezeigt. Sie haben an dieser Stelle auch die Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten zu korrigieren. Mit Klick auf den Button „Kaufen“ senden Sie Ihre Bestellung ab.

(3)     Mit Ihrer Bestellung unterbreiten Sie uns ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Der Kaufvertrag kommt durch Absendung des bestellten Artikels an Sie zustande. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung (Bestellbestätigung) ist keine Annahme Ihres Angebotes. Sie dient lediglich Ihrer Information, dass diese Bestellung eingegangen ist.

(4)     Die in unserem Webshop angebotenen Gutscheine stellen jeweils ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Vertrag kommt dabei mit Ihrer Bestellung an uns zustande.

(5)     Die Vertragssprache ist die, mit der Sie sich eingeloggt haben (Deutsch, Englisch). Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Darüber hinaus ist der Vertragstext nicht abrufbar.

§ 3    Gutscheine (Event-, Service-, Leistungs- und Wertgutscheine)

(1)     Wir bieten über unseren Onlineshop auch den Kauf von Gutscheinen an. Der Gutschein kann dabei für einen bestimmten Geldwert ausgestellt sein oder für ein bestimmtes Event, einen bestimmten Service oder eine bestimmte Leistung. Der Inhaber des Gutscheins ist berechtigt, bei dem auf dem Gutschein angegebenen Dienstleister die konkret bezeichnete Dienstleistung in Anspruch zu nehmen (Event-, Service- oder Leistungs-Gutschein) oder Dienstleistungen zu dem auf dem Gutschein angegebenen Nennwert als Zahlungsmittel einzulösen (Wertgutschein).

(2)     Mit Retromotion schließen Sie bei der Bestellung einen Vertrag über den Kauf des entsprechenden Gutscheins ab. Die Durchführung der Events, des Service, der Leistung oder der mit dem Wertgutschein beim Dienstleister gebuchten Leistungen obliegt allein dem Dienstleister. Der Vertrag über die Inanspruchnahme des jeweiligen Events oder der Leistung kommt unmittelbar zwischen Ihnen und dem Dienstleister zustande.

(3)     Retromotion hat daher auch keinen Einfluss auf die Bedingungen für die Inanspruchnahme und Durchführung der vermittelten Events bzw. der Leistungen, die mit dem Wertgutschein beim Dienstleister gebucht werden. Für die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Dienstleister finden ausschließlich die Bedingungen des Dienstleisters Anwendung.

(4)     Die Gutscheine (Event-, Service-, Leistung und Wertgutschein) sind frei übertragbar.

 

§ 4    Widerruf des Verbrauchers, Ausschluss des Widerrufs, Widerrufsrecht für Unternehmer

(1)     Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts ergeben sich aus nachstehender Widerrufsbelehrung.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Retromotion GmbH, Teckstraße 62, Telefon: 0711 205 260 70, E-Mail: info@retromotion.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Im Falle von nicht paketfähiger Ware (bspw. Speditionsware) tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa EUR 200,00 geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

(2)     Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

(3)     Retourenprozess:

         Wenn Sie paketversandfähige Ware zurückschicken wollen, wenden Sie sich bitte an info@retromotion.com. Wir senden Ihnen daraufhin per E-Mail einen Adressaufkleber. Wir bitten Sie, diesen auszudrucken und für den Versand zu verwenden und das Paket ausreichend zu frankieren.

Wenn Sie nicht-paketversandfähige Waren zurückschicken wollen, wenden Sie sich bitte auch per E-Mail an info@retromotion.com. Gerne können wir Sie bei der Suche eines geeigneten Transportunternehmens für den Rückversand unterstützen.

Ihr gesetzliches Widerrufsrecht als Verbraucher bleibt hiervon unberührt.

(4)     Unternehmern räumen wir vertraglich ein Recht zum Widerruf ein. Unternehmer können den Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Waren widerrufen. Es gelten die gleichen Voraussetzungen und Rechtsfolgen für den Widerruf, wie in der Widerrufsbelehrung für Verbraucher angegeben. Zusätzlich müssen Unternehmer sich an den in Abs. 3 beschriebenen Retourenprozess halten. Unternehmer tragen dabei immer die Kosten für die Rücksendung der Waren, unabhängig davon ob diese paket-versandfähig sind oder nicht.

§ 5    Preise, Zahlungsbedingungen,

(1)     Soweit nichts Abweichendes vereinbart wurde, gelten die am Tag des Vertragsabschlusses maßgebenden und auf unserer Internetseite enthaltenen Preise. Verzug tritt 14 Tage nach Rechnungsstellung ein.

(2)     Zahlungen können grundsätzlich per Kreditkarte oder Internet-Bezahldienst (Paypal) oder erfolgen. Die Abbuchung erfolgt mit Versand.

(3)     Aufrechnungsrechte stehen Ihnen als Besteller nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns schriftlich anerkannt sind. Außerdem sind Sie zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 6    Eigentumsvorbehalt

(1)     Sind Sie Verbraucher, bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung der Forderung aus diesem Rechtsgeschäft unser Eigentum.

(2)     Sind Sie Unternehmer, gilt, dass die gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Preises und sämtlicher Forderungen, die Retromotion aus der Geschäftsverbindung mit Ihnen zustehen, Eigentum von Retromotion bleiben. Sie sind nicht berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren zu verpfänden, zur Sicherheit zu übereignen oder sonstige, das Eigentum von Retromotion gefährdende Verfügungen zu treffen. Bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist Retromotion unbeschadet ihrer sonstigen Rechte berechtigt, nach Ablauf einer von Retromotion gesetzten angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Nach entsprechender rechtzeitiger Ankündigung kann Retromotion die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren zur Befriedigung ihrer fälligen Forderungen gegen Sie anderweitig verwerten.

§ 7    Versandkosten, Liefer- und Leistungsbedingungen

(1)     Die Lieferung unserer Waren erfolgt ausschließlich in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie in die Schweiz. Unser Liefergebiet können Sie auch der Übersicht zu den Versandkosten entnehmen.

(2)     Die Versandkosten können in Abhängigkeit der Lieferart und der Beschaffenheit der Bestellung variieren. Weitere Informationen zur Höhe der Versandkosten finden Sie auf der Seite Versandkosten.

(3)     Bei einem Versand in das Nicht-EU-Ausland fallen ggf. im Rahmen Ihrer Bestellung zusätzlich noch weitere Steuern oder Kosten (z.B. Zölle) an, die nicht über uns abgeführt bzw. von uns in Rechnung gestellt werden, sondern von Ihnen direkt an die zuständigen Zoll- oder Steuerbehörden zu zahlen sind. Einzelheiten erfragen Sie bitte ggf. bei diesen Behörden.

(4)     Wir liefern die Ware gemäß den mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen. Die Lieferzeit entnehmen Sie im Einzelnen der Bestellübersicht.

§ 8    Gefahrübergang und Selbstliefervorbehalt bei Unternehmern

(1)     Sind Sie Unternehmer und versendet Retromotion auf Ihr Verlangen die Waren an einen anderen Ort als den Erfüllungsort, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung auf Sie über, sobald die Waren an die den Transport ausführende Person übergeben werden.

(2)     Sind Sie Unternehmer gelten Lieferzeiten (Liefertermine-, Lieferfristen) als verbindlich, soweit dies ausdrücklich so vereinbart wurde. Diese verbindlichen Lieferzeiten stehen unter dem Vorbehalt ordnungsgemäßer, insbesondere rechtzeitiger Selbstbelieferung von Retromotion, es sei denn Retromotion hat den Grund der nicht ordnungsgemäßen Selbstbelieferung zu vertreten. Retromotion ist im Falle der nicht ordnungsgemäßen Selbstbelieferung zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Retromotion informiert den Kunden unverzüglich, wenn Retromotion von ihrem Recht auf Rücktritt Gebrauch macht und gewährt etwa erbrachte Vorleistungen an Sie zurück.

§ 9    Gewährleistung

(1)     Sind Sie Verbraucher, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

(2)     Sind Sie hingegen Unternehmer, gelten für Verträge über die Lieferung von Waren folgende Gewährleistungsregeln:

(a)     Im Falle eines Mangels leisten wir Gewährleistung durch Nacherfüllung. Nacherfüllung erfolgt nach Wahl durch uns in Form von Nachbesserung oder Nachlieferung.

(b)     Sofern wir zur Nacherfüllung nicht bereit oder in der Lage sind, können Sie nach Ihrer Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Dasselbe gilt, wenn die Nacherfüllung fehlschlägt, Ihnen unzumutbar ist oder sich aus Gründen, die wir zu vertreten haben, über angemessene Fristen hinaus verzögert.

(c)     Mängelansprüche verjähren innerhalb eines Jahres ab Lieferung der Ware. Dies gilt auch für Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche wegen Mängeln außer in den Fällen einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung, der Verletzung von Garantien bzw. einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 10  Haftung, Schadens- und Aufwendungsersatz

(1)     Wir haften auf Schadensersatz nur in den Fällen der Buchst. a) bis d) wie folgt:

(a)     für die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit sowie für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden unbeschränkt;

(b)     für Schäden aus der Nichteinhaltung etwaiger schriftlich abgegebener Garantien in dem Umfang Ihres Vermögensinteresses als Besteller, das von dem Zweck der Garantie gedeckt und uns bei ihrer Abgabe erkennbar war;

(c)     in den Fällen der Produkthaftung nach dem Produkthaftungsgesetz;

(d)     für die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten aufgrund leichter Fahrlässigkeit ist die daraus resultierende Schadensersatzhaftung auf denjenigen Schadensumfang begrenzt, mit dessen Entstehen wir bei Vertragsschluss aufgrund der uns zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen musste. Vertragswesentliche Pflichten sind solche grundlegenden Pflichten, die maßgeblich für Ihren Vertragsabschluss waren und auf deren Einhaltung Sie vertrauen durften;

(2)     Im Übrigen ist jegliche Schadensersatzhaftung von uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

(3)     In den in § 10 (1) lit d) bezeichneten Fällen verjähren Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche innerhalb eines Jahres. Die Verjährungsfrist beginnt gemäß § 199 BGB.

(4)     Soweit nach diesen Bestimmungen unsere Haftung ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die Haftung unserer Organe und Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen, insbesondere von Mitarbeitern.

§ 11  Datenschutz

(1)     Sämtliche von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten werden wir ausschließlich gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts erheben, verarbeiten und speichern.

(2)     Zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags ist eine Verwendung Ihrer persönlichen Daten erforderlich. Eine darüber hinausgehende Nutzung bedarf ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Die Einzelheiten über die erhobenen Daten und ihre jeweilige Verwendung entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

§ 12  Plattform zur Online-Streitbeilegung

(1)     Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten dienen, die vertragliche Verpflichtungen von Online-Kaufverträge und Online-Dienstverträge betreffen. Die Plattform ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

(2)     Wir sind nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und haben uns gegen eine freiwillige Teilnahme daran entschieden.

§ 13  Identität des Anbieters

(1)     Anbieter dieses Webshops ist die

Retromotion GmbH
Teckstraße 62
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: +49 (0) 711 205 260 70
E-Mail info@retromotion.com

UstId: DE 811603311

Registergericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 735593
Geschäftsführer: Artur Oswald, Martin Wellhöffer

(2)     Beanstandungen können unter der vorgenannten Adresse geltend gemacht werden.

§ 14  Schlussbestimmungen

(1)     Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für Sie als Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dass dadurch nicht zwingende anwendbare Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem Sie als Verbraucher zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen werden.

(2)     Ist der Besteller Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz der Retromotion GmbH in Stuttgart. Wir sind jedoch auch berechtigt, den Besteller an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Retromotion GmbH, Stuttgart