VW T3 Ersatzteile

Hier findest du alle Ersatzteile, die du für deinen VW T3 brauchst. Alle Teile 100% passend und in Erstausrüsterqualität.

VAICO V10-60003 Bremstrommel

Art. Nr.: 0162-V10-60003

26,19 €
UVP: 55,90 € Spare 29,71 € (53%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

ATE 03.2419-8212.3 Geberzylinder, Kupplung

Art. Nr.: 0003-03.2419-8212.3

40,85 €
UVP: 103,77 € Spare 62,92 € (61%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

Weitec 56050012 Spurverbreiterung

Art. Nr.: 2351-56050012

81,48 €
UVP: 84,00 € Spare 2,52 € (3%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

VAICO V10-0965 Faltenbalgsatz, Lenkung

Art. Nr.: 0162-V10-0965

11,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

MAPCO 17778 Faltenbalg, Lenkung

Art. Nr.: 0133-17778

4,70 €
UVP: 15,71 € Spare 11,01 € (70%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

MAPCO 33859 Lagerung, Lenker

Art. Nr.: 0133-33859

6,07 €
UVP: 36,53 € Spare 30,46 € (83%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

MAPCO 33896 Lagerung, Lenker

Art. Nr.: 0133-33896

3,21 €
UVP: 16,30 € Spare 13,09 € (80%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

VAICO V10-4827 Spritzblech, Bremsscheibe

Art. Nr.: 0162-V10-4827

15,87 €
UVP: 28,30 € Spare 12,43 € (44%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

ATE 11.0101-6004.2 Führungshülsensatz, Bremssattel

Art. Nr.: 0003-11.0101-6004.2

7,00 €
UVP: 19,28 € Spare 12,28 € (64%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

VAICO V10-1367 Lagerung, Lenker

Art. Nr.: 0162-V10-1367

5,18 €
UVP: 30,70 € Spare 25,52 € (83%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

ATE 83.7824-0383.3 Bremsschlauch

Art. Nr.: 0003-83.7824-0383.3

11,30 €
UVP: 31,06 € Spare 19,76 € (64%)
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit in DE: 3-5 Tage

Nicht fündig geworden?

Wir übernehmen für dich und durchstöbern unser weitreichendes Partnernetzwerk, um dein Teil zu finden.

Zum Teile-Scout
1 2 3 4 5

VW T3 Ersatzteile – alles, was du wissen musst

Zu den beliebtesten Kleintransportern aller Zeiten gehört ohne Zweifel der VW T3. Der dritte Transporter des deutschen Automobilherstellers wurde ab 1979 verkauft und ist das erste Transporter-Modell aus dem Hause Volkswagen, das eigenständig konzipiert wurde. Insgesamt gibt es 22.019 angemeldete VW Busse in Deutschland, womit sich die als Wohnmobil sehr beliebten Bullis unter den Top 5 der meistangemeldeten Oldtimern befinden

In unserem VW T3 Ratgeber erfährst du alles, was du über diesen kultigen Bus wissen musst.

Wir zeigen dir die bekanntesten T3-Typen, informieren dich über die derzeitige Ersatzteilsituation, geben dir Tipps, worauf du beim Kauf eines VW T3 achten solltest und vermitteln dir einige wertvolle Pflege-Tipps. In unserem FAQ-Bereich beantworten wir Fragen, die von unseren Kunden häufig gestellt werden. Nutze das Inhaltsverzeichnis, um durch den Text zu navigieren! 

 

1. Alle VW T3 Typen auf einen Blick

Es gibt unzählige verschiedene Modelle des VW T3, die sich hinsichtlich Motorisierung, Ausstattung und Karosseriebau unterscheiden. Welcher davon der passende für dich ist, hängt davon ab, wofür du ihn nutzen möchtest. Im Folgenden stellen wir 

 

VW T3 Karosserievarianten: Vom Pritschenwagen zum Bus

Der VW T3 ist nach wie vor ein Multitalent. Er fand Einsatz als Baustellenwagen, Feuerwehrauto, fahrende Eisdiele oder Wohnmobil. Das lag vor allem an seinen vielseitig einsetzbaren Karosserievarianten: 

VW T3 Pritschenwagen (Typ 245)
Der Pritschenwagen hatte eine offene Ladefläche und konnte in seiner Kabine je nach Ausführung 2 bis 3 Personen aufnehmen.

Doppelkabine (Typ 247)
Eine verkürzte Ladefläche zugunsten zusätzlicher 2 oder 3 Sitzplätze ist das Merkmal der Doppelkabinen-Ausführung.

Kastenwagen (Typ 251)
Der Kastenwagen verfügt über eine geschlossene Ladefläche und bis zu 3 Sitzplätze.

Kombi (Typ 253) – nach 1984 Multivan genannt 
Maximal 9 Personen konnten im VW T3 Kombi unterkommen – vom Bus unterschied sich der Kombi vor allem in seiner schlichten Ausstattung, die auf jeglichen Schnickschnack verzichtete.

Bus/ Bus L (Typ 255) – nach 1984 Caravelle C bzw. CL genannt 
Auch im VW T3 Bus konnten bis zu 9 Personen Platz finden – im Vergleich zum Kombi war die Innenausstattung des Busses mit installierten Frischluftdüsen und einer Innenvollverkleidung etwas gehobener. Der Bus L fiel außerdem durch eine zweifarbige Lackierung, Armlehnen in den Vordertüren, eine Uhr und viele weitere Features auf.
Bus/ Bus L (Typ 255) – nach 1984 Caravelle C bzw. CL genanntBlueV6-4motion, T3 Caravelle 9 Sitzer, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

 

Die Camping-Modelle des VW T3

Aufgrund der verschiedenen Karosserievarianten konnte der VW T3 in vielen Bereichen individuell genutzt werden. Für Privatpersonen lag die Stärke des T3 jedoch hauptsächlich in seiner Verwendung als Reisefahrzeug: Vor allem der 1985 auf den Markt gebrachte Multivan-Typ eignete sich hierzu perfekt. Auch heute noch sieht man immer wieder T3-Camping-Busse auf den Straßen. Die bekanntesten Camping-Modelle stellen wir dir im Folgenden vor.

Westfalia Joker: Der Klassiker
Der von der Firma Westfalia ausgebaute VW T3 nahm die Kombi-Karosserie (Typ 253) als Basis für einen der beliebtesten Camping-Bulli aller Zeiten. Die ersten Ausführungen dieses Ausbaus waren noch luftgekühlt und versprühen auch heute noch den alten Charme eines 80er Jahre Volkswagens. Zur Innenausstattung gehörte ein Zweiflammen-Herd und eine im „oberen Stockwerk“ eingerichtete Liegefläche. Das Westfalia-Dach gab es sowohl in ausklappbarer Ausführung als auch als feste Variante. Später wurde von Volkswagen selbst eine abgespeckte Joker-Variante unter dem Namen „California“ verkauft.


Reimo: Der Preiswerte
Auch heute noch bietet die Firma Reimo verschiedene Camping-Dächer und Möbel für gebrauchte VW T3 an. Sie galt als preiswerte und dennoch qualitativ hochwertige Alternative zu den etwas kostspieligeren T3-Camping-Modellen. Praktisch: Einige Modelle haben einen zeitgenössischen Paulchen-Fahrradträger installiert, der optisch auch noch  einiges hermacht.
Reimo: Der PreiswerteBlackMizi, VW T3 Multivan Syncro, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Atlantic: Das Luxus-Modell
Der VW T3 Atlantic ist eine der teuersten Camping-Ausführungen – und die letzte offiziell von VW vertriebene T3-Camping-Variante. Der damals schon hohe Preis von knapp 50.000 Mark war vor allem auf die Ausstattung zurückzuführen, die mit einer programmierbaren Standheizung, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln, Servolenkung und zum Teil auch Allradantrieb wirklich alles bot, was technologisch Anfang der 90er Jahre möglich war.  Einen Atlantic Syncro mit Allradtantrieb ist auf den Straßen jedoch wirklich selten zu finden – und höchstwahrscheinlich für die meisten Oldtimer-Fans unbezahlbar.

 

2. Ersatzteilsituation für VW T3 Teile

Mit einigen Ausnahmen ist die Ersatzteillage für den VW T3 gut. Zwar sind die meisten betriebsrelevanten Ersatzteile in neuem Zustand und hoher Qualität als Nachproduktionen in unserem Online-Shop erhältlich, doch wenn es um neu gefertigte Camping-Dächer im Retro-Stil geht, wird es auf dem Markt sehr dünn. Hersteller wie Reimo fertigen auch heute noch Camping-Ausstattung für T3-Busse und sind eine gute Anlaufstelle. Doch Original-Westfalia-Zubehör in neuartigem Zustand ist heutzutage kaum zu bekommen. Möchtest du also deinen VW T3 zum Campen benutzen, solltest du beim Kauf darauf achten, ein Exemplar mit gut erhaltenem Camping-Interieur auszusuchen – das nachträgliche Aufrüsten bietet heutzutage nur begrenzte Möglichkeiten.
Ersatzteilsituation

 

3. Worauf du beim Kauf eines VW T3 achten solltest

Die Preisspanne für gebrauchte VW T3 ist sehr weitläufig und reicht von wenigen 1.000 € bis hin zu hohen Beträgen im 5-stelligen Bereich. Die Höhe der Kosten richtet sich hier selbstverständlich nach Ausstattung, Fahrzeugzustand und eventuell vorhandenem H-Kennzeichen. 

info_icon
Die Vergangenheit deines Bullis ist wichtig!
Du solltest immer bedenken, dass ein gebrauchter VW T3 höchstwahrscheinlich eine lange Vorgeschichte mit – unter Umständen – sehr verschiedenen Einsatzgebieten hat. Diese Geschichte zu kennen, ist nicht nur extrem spannend, sondern auch wichtig, um einschätzen zu können, wie hoch der Verschleiß einiger Teile ist. Erkundige dich bei der Besichtigung daher immer nach der Vorgeschichte des T3!

 

Generell gilt: Der Lack verrät einiges über den Zustand eines Oldtimers. Unter Nachlackierungen oder Ausbesserungen können sich Rost verbergen, Dellen und Steinschlagschäden sind ebenfalls Hinweise auf Korrosion. Dein erster Blick sollte sich also stets der Fahrzeuglackierung annehmen. 

 

Typische Rost-Schwachstellen eines VW T3

Je nachdem, was für eine Vergangenheit der zu besichtigende Bulli hat, kann Rost in stärkerem oder schwächerem Maße auftreten. Hat der T3 beispielsweise als Camping-Fahrzeug die meiste Zeit draußen verbracht, kannst du mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es die ein oder andere Roststelle gibt. Die klassischen Schwachstellen eines VW T3 stellen wir dir im Folgenden vor.

info_icon
Die Schweißnähte haben es in sich!
Zur Dichtung der Schweißnähte wurde damals von Volkswagen ein Mittel verwendet, das leider mit den Jahren rissig wird und damit eine Wassereinlagerung begünstigt. Die Reparatur dieser Stellen ist nicht leicht, weshalb du darauf unbedingt achten solltest. Kostenbedingt raten wir dir vom Kauf eines T3 ab, dessen Nähte durchgerostet sind.

 T3-Diagramm

1. Front- und Heckscheibenrahmen
Unter dem Gummi an den Scheiben verbirgt sich oftmals sowohl an Front- und Heckscheibe Rost. Gerade, wenn das Fahrzeug oft draußen stand, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich an dieser Stelle das ein oder andere Mal Regenwasser gesammelt und die Rostbildung beschleunigt hat. Eine Gefahr bei stärkerer Korrosion an der Windschutzscheibe ist, dass auch das Blech des Armaturenbretts befallen ist – hierauf solltest du unbedingt achten, da dessen Reparatur viel Geld kostet. 

2. Frontseite
Auf Rost hinweisende Steinschläge sind besonders an der Wagenfront wahrscheinlich. Hier solltest du genau hinschauen und gleichzeitig auch den Zustand der Stoßstange untersuchen.  Übrigens: Sollten sich Schäden an eventuell angebrachten Doppelscheinwerfern befinden, ist das ein guter Ansatz für eine Preisverhandlung. Denn dieser Scheinwerfer-Typ ist nicht mehr günstig zu haben. 

3. Türbereich und Fußraum
Die Türen des VW T3 sind normalerweise schwach bis gar nicht von Rost befallen. Beim Öffnen und Schließen aller Türen (auch der Seitentür!) solltest du jedoch darauf achten, dass der Schließmechanismus gut funktioniert – das hat zwar nichts mit Rost zu tun, ist aber eine häufige Schwachstelle von Bullis. Unter den Gummimatten im Fußraum und Einstieg allerdings verbirgt sich des Öfteren Rost. 

4. Seitenwand
Wir haben bereits erwähnt, dass durchgerostete Schweißnähte ein sehr kostspieliges Problem für Bullis sind. Eine Sanierung ist für die meisten Oldtimer-Fans unbezahlbar. Untersuche daher alle Fugen der Seitenwände auf Roststellen und achte darauf, dass die Kunststoffbeplankung in gutem Zustand und rissfrei ist – denn auch hier wird ein Ersatz vergleichsweise teuer. Überprüfe außerdem, ob der Unterbodenschutz an den Radkappen noch intakt bzw. überhaupt vorhanden ist. 

5. Motorraum
Auch hier solltest du die Schweißnähte und Falzen auf Rost überprüfen. Häufig ist das Heckblech betroffen, achte also hier besonders auf verräterische Stellen. 

6. Regenrinnen und Dach
Wie auch beim VW Käfer ist die Regenrinne des VW T3 anfällig für Rost. Wirf einen Blick auf das Dach, um eventuelle Beulen oder sonstige Schäden auszumachen. Falls du ein Camping-Modell besichtigst, sollte die Dichtnaht möglichst frei von Beschädigungen sein. 

7. Boden
Falls du die Möglichkeit hast, unter das Fahrzeug zu schauen, solltest du unbedingt den Kraftstofftank unter die Lupe nehmen: Dieser ist besonders anfällig für Rost. Prüfe auch hier auf Steinschläge, um eventuelle Roststellen abschätzen zu können. 

 

Der Innenraum: Auch ein Kaufentscheider

Wie bereits erwähnt, gibt es das meiste originale Camping-Interieur nur noch zu sehr hohen Preisen oder gar nicht. Du solltest dich daher im Voraus darüber informieren, ob eventuell beschädigte Möbel tendenziell ersetzbar sind. Da Camping-Modelle des VW T3 selbstverständlich Gebrauchsfahrzeuge sind, ist ein Grundverschleiß nicht zu vermeiden – hier musst du für dich selbst abwägen, ob du den jetzigen Zustand des Innenraums übernehmen möchtest oder ob eine kostspielige Sanierung anfällig wird. 

Bring außerdem in Erfahrung, ob eine gültige Gasprüfung existiert, Herd und Heizstrahler funktionieren und die Elektrik in gutem Stand ist. 

info_icon
Wichtige Hinweise zum Motor!
Selbstverständlich solltest du auch die „üblichen Verdächtigen“ Motor und Getriebe untersuchen. Sehr ausführliche und vertrauenswürdige Informationen hierzu findest du auf typ25.de.

 

4. Pflege und Wartung deines VW T3

Die Grundlagen für die Pflege eines Oldtimers gelten selbstverständlich auch für den VW T3. So ist es wichtig, den technischen Zustand regelmäßig zu überprüfen, das Fahrzeug sauber zu halten und für einen trockenen Stellplatz zu sorgen, Rost sofort zu beseitigen und regelmäßige Ölwechsel durchzuführen. Folgende Dinge gibt es beim VW T3 noch zu beachten: 

Unterboden regelmäßig reinigen und danach mit Öl einsprühen
Der Boden ist wie bei jedem anderen Fahrzeug anfällig für Steinschläge und Wassereinlagerungen. Du solltest daher mindestens einmal pro Jahr den Unterboden deines T3 waschen und anschließend mit Öl einsprühen, um restliches Wasser zu verdrängen. 

Bei längerer Standzeit: Lüftungsgitter für die Scheiben verwenden
Damit kein Schimmel im Inneren entsteht, eignen sich Lüftungsgitter bei längeren Standzeiten. Alternativ kannst du selbstverständlich auch die Fenster einen spaltbreit öffnen. 

 Luftentfeuchter im Fahrzeuginneren anbringen
Um einem Feuchtigkeitsproblem deines T3 vorzubeugen, empfiehlt sich der Kauf eines Luftentfeuchters. 

Wenn du deine Bulli überwintern lässt, solltest du außerdem für bessere Luftzirkulation alle Schubladen und Fächer öffnen

info_icon
Oldtimer überwintern lassen
Generelle Tipps zum Überwintern deines Oldtimers findest du in unserer Blog-Sektion.

 

5. VW T3 FAQs – Häufig gestellte Fragen

In unserem FAQ-Bereich beantworten wir Fragen, die unsere Kunden häufig stellen. Diese Sektion wird ständig erweitert und überarbeitet.

Wohnmobil-Zulassung für den VW T3: Was muss ich tun?

Wenn du deinen Bulli als Wohnmobil nutzen möchtest, könnte es sich lohnen, ihn als Wohnmobil zuzulassen: Oftmals sinkt in diesem Fall die Steuer und auch bei der Versicherung kann einiges eingespart werden. Folgende Ausrüstungsgegenstände sind laut StVZO fest vorgeschrieben, damit dein VW T3 als Wohnmobil zugelassen werden kann: 

Tisch und Sitzgelegenheiten

Schlafgelegenheiten

Kochgelegenheit

Möglichkeiten zum Verstauen von Gepäck und anderen Gegenständen

VW T3 Wohnmobil

Die Auflagen für diese Anforderungen sind relativ offen gehalten und bieten genug „Interpretationsspielraum“ für den Prüfer – letztlich solltest du jedoch immer mit dem Profi deines Vertrauens darüber reden, ob dein T3 als zugelassenes Wohnmobil in Frage kommen würde.