VW Golf 4 Ersatzteile

Hier findest du alle Ersatzteile, die du für deinen VW Golf 4 brauchst. Alle Teile 100% passend und in Erstausrüsterqualität.

VEMO V10-83-0034 Reparatursatz, Kabelsatz

Item No.: 0183-V10-83-0034

€32.16
UVP: €41.71 Save €9.55 (23%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 3-5 Tage

Delivery time in DE: 3-5 Tage

HELLA 9EL 148 180-021 Heckleuchte

Item No.: 0002-9EL 148 180-021

€52.57
UVP: €77.80 Save €25.23 (32%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 3 - 5 Tage

Delivery time in DE: 3 - 5 Tage

VAICO V10-1853 Fensterheber

Item No.: 0162-V10-1853

€43.64
UVP: €114.00 Save €70.36 (62%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 2-3 Tage

Delivery time in DE: 2-3 Tage

MAPCO 90185 Wischermotor

Item No.: 0133-90185

€78.42
UVP: €158.27 Save €79.85 (50%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 2-3 Tage

Delivery time in DE: 2-3 Tage

MAPCO 59853HPS Stange/Strebe, Stabilisator

Item No.: 0133-59853HPS

€8.75
UVP: €32.01 Save €23.26 (73%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 2-3 Tage

Delivery time in DE: 2-3 Tage

SPIDAN 25307 Gelenksatz, Antriebswelle

Item No.: 0001-25307

€63.39
UVP: €175.30 Save €111.91 (64%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 3 - 5 Tage

Delivery time in DE: 3 - 5 Tage

VEMO V10-12-21412 Starter

Item No.: 0183-V10-12-21412

€98.98
UVP: €444.00 Save €345.02 (78%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 2-3 Tage

Delivery time in DE: 2-3 Tage

Weitec 28280053 Fahrwerksatz, Federn

Item No.: 2351-28280053

€193.03
UVP: €199.00 Save €5.97 (3%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 2-3 Tage

Delivery time in DE: 2-3 Tage

VEMO V15-01-1843 Lüfter, Motorkühlung

Item No.: 0183-V15-01-1843

€62.39
UVP: €310.00 Save €247.61 (80%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 3-5 Tage

Delivery time in DE: 3-5 Tage

VAICO V10-1928 Gasfeder, Koffer-/Laderaum

Item No.: 0162-V10-1928

€11.61
UVP: €49.30 Save €37.69 (76%)
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Costs

Delivery Time: 2-3 Tage

Delivery time in DE: 2-3 Tage

Did not find it?

We take over for you and browse our extensive partner network to find your part.

To parts-scout
1 2 3 4 5

VW Golf 4 Ersatzteile – alles, was du wissen musst

Wer auf der Suche nach einem günstigen und robusten Youngtimer ist, wird beim VW Golf 4 ohne Probleme fündig werden. Der im Jahr 1997 vorgestellte Nachfolger des Golf 3 wurde von VW selbstbewusst als der beste Golf aller Zeiten beworben. Und das nicht ohne Grund: Die vollverzinkte Karosserie versprach eine hohe Rostbeständigkeit – laut Garantie sollte der Golf 4 mindestens 12 Jahre ohne ein einziges Rostbläschen auskommen.

In unserem VW Golf 4 Ratgeber erfährst du alles, was du über den „besten Golf aller Zeiten“ wissen musst. Wir zeigen dir die bekanntesten Modellvarianten des Golf 4, informieren dich über die derzeitige Ersatzteilsituation, geben dir Tipps, worauf du beim Kauf eines VW Golf 4 achten solltest und vermitteln dir einige wertvolle Pflege-Tipps. Nutze das Inhaltsverzeichnis, um durch den Text zu navigieren! 

 

1. Alle VW Golf 4 Typen auf einen Blick

In Europa wurde der VW Golf 4 bis 2003, die Kombiversion Variant bis 2006 produziert. Bei einigen Modellen kann es also noch dauern, bis sie die 20-Jahre-Marke zum Youngtimer überschreiten. Als zuverlässiges Alltagsauto zum günstigen Preis eignet er sich jedoch für all diejenigen, die ohne großen Aufwand ein älteres Auto mit Charme fahren möchten. Die verschiedenen VW Golf 4 Typen stellen wir dir im Folgenden vor

Golf 4 Variant

Die Kombi-Version des Golf 4 gab es in verschiedenen Motorisierungen: Ottomotoren erbrachten Leistungen zwischen 75 und 115 PS, Dieselmotoren zwischen 68 und 130 PS. Die Ausstattung orientierte sich stark an denen der Golf 4 Limousinen. 1999 wurde außerdem der Bora Variant, eine Luxus-Version des Golf 4 Kombi, auf den Markt gebracht. Dieser optisch vom „normalen“ Variant geringfügig abgesetzte Wagen versuchte mit einer umfangreichen Ausstattung und 150 PS Motorleistung, Umsatz in der obere Mittelklasse zu machen, floppte jedoch.

Golf 4 GTI

Für einen GTI recht untypisch hatte der Golf 4 GTI eine überraschend große Ähnlichkeit mit der Limousine – zum Teil ließen sich fast keine Unterschiede zwischen den beiden Modellen ausmachen. Einzig die 16 Zoll Aluminiumräder mit Kreuzspeichen und eine leicht veränderte Innenausstattung, beispielsweise die sehr bequemen Recaro-Sitze, konnten zeigen, dass es sich beim Golf 4 GTI um eine andere Modellvariante handelte. Den Golf 4 GTI gab es in einer umfangreichen Motorisierungspalette mit bis zu 180 PS zu kaufen – auch ein Turbodiesel war mit dem Golf 4 GTI TDI im Programm.
info_icon

Der 25 Jahre GTI

Im Jahr 2001 wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des GTI das Sondermodell des „25 Jahre GTI“ vorgestellt. Diese GTI-Version unterschied sich deutlich von den anderen Modellen und kam mit einem eigenen Spoilerpaket und einer höchst individuellen Innenausstattung. Limitiert wurde dieses Sondermodell auf 3000 Stück – heute sind sie noch einigermaßen günstig zu bekommen, in Zukunft vielleicht nicht mehr.

Golf 4 Cabrio

Streng genommen gibt es überhaupt kein VW Golf 4 Cabrio: Bis auf die Klarglasdesign-Scheinwerfer, das Lenkrad und einige Veränderungen an der Inneneinrichtung wurde so gut wie alles dem Golf 3 Cabrio entsprechend beibehalten. Die von Karmann hergestellten Cabrios liefen zwischen 1998 und 2001 vom Band: Ottomotoren hatten ein Leistungsspektrum von 75 bis 115 PS und Dieselmotoren leisteten zwischen 90 und 110 PS.

Golf 4 R32

Wer beim Fahren gerne mal auf die Tube drückt, wird beim Golf 4 R32 fündig. Die zunächst als limitierte Auflage geplante Racing-Ausführung des VW Golf 4 war so erfolgreich, dass Volkswagen sich dafür entschied, den R32 in Serie herzustellen. Der Sechszylindermotor erreichte mit seinen 3,2 Litern Hubraum und 241 PS in 6,6 Sekunden 100 km/h und hatte eine Höchstgeschwindigkeit von beinahe 250 km/h. Auch optisch macht der VW Golf 4 R32 einiges her: Lufteinlässe an der Frontschürze, ein Dachkantenspoiler und zwei Abgasrohre verliehen ihm ein deutlich sportlicheres Aussehen als der VW Golf 4 Limousine.

Sondermodell „Generation“

Ähnlich wie beim 25 Jahre GTI handelt es sich beim Golf Generation ebenfalls um ein Jubiläumsmodell: 1999 wurde es zum 25-jährigen Bestehen des VW Golf auf den Markt gebracht. Optisch unterscheidet es sich von der herkömmlichen Golf 4 Limousine durch ein sportlicheres Aussehen; das Interieur wurde mit auffälligen Farben versehen und ist vergleichsweise komfortabler.

 

2. Ersatzteilsituation

Da es sich beim VW Golf 4 um ein relativ junges Fahrzeug handelt, ist die Ersatzteilsituation ziemlich gut. Die meisten Verschleißteile sind neuwertig erhältlich und auch gebrauchte Ersatzteile gibt es zuhauf. In der Regel solltest du also auf keine Probleme stoßen, wenn du nach Ersatzteilen für deinen VW Golf 4 suchst. In unserem Online-Shop kannst du aus einem vielfältigen Portfolio geeignete VW Golf 4 Ersatzteile wählen; alle von uns angebotenen Artikel erfüllen hohe Qualitätsstandards und zeichnen sich daher durch ihre hohe Langlebigkeit aus.
Ersatzteilsituation

 

3. Worauf du beim Kauf eines VW Golf 4 achten solltest

Weil der VW Golf 4 durch eine vollverzinkte Karosserie kaum Rostprobleme aufweist, ist das Fahrzeug relativ beständig gegenüber Witterungseinflüssen: Laut TÜV-Statistik gibt es so gut wie keine rostenden Karossen – und wenn, sind das Einzelfälle. Hin und wieder zeigen sich Rostbläschen am Endschalldämpfer, doch die häufigsten Mängel von VW Golf 4 offenbaren sich in Form von Motor- und Elektronikproblemen. Worauf du bei der Besichtigung – oder generell beim Kauf – eines Golf 4 besonders achten solltest, erfährst du im Folgenden. 

 

Modelle vor 2001: Problemzone Getriebe

Betroffen von Problemen sind 1,4L- und 1,6L-Motoren, die vor 2001 hergestellt worden sind. Zum einen hakelt das Schaltgestänge etwas, zum anderen sind die zwischen Differenzial und Tellerrand angebrachten Nieten bruchanfällig, wodurch sich das Getriebe gerne auch mal selbst zerstört. Diese Info solltest du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, wenn du darüber nachdenkst, dir einen etwas älteren VW Golf 4 zuzulegen. Alle Modelle, die nach 2001 produziert worden sind, haben dickere und damit beständigere Nieten und das Schaltgestänge wurde durch Seilzüge ersetzt, womit beide Getriebeschwächen des Golf 4 behoben worden sind. 

 

Der Zahnriemen entscheidet über Leben und Tod des Motors

Bei allen VW Golf 4, doch insbesondere bei den Pumpe-Düse-Modellen (bspw. beim Golf 4 GTI TDI), solltest du penibel darauf achten, dass die Wechselintervalle der Zahnriemen eingehalten worden sind. Alle 60.000 Kilometer sollte man seinem VW Golf 4 einen neuen Zahnriemen gönnen, da ansonsten teure Motorschäden drohen. Wirf bei jeder Besichtigung einen Blick ins Serviceheft und achte darauf, dass es vollständig ist!
Zahnriemen

 

info_icon

Günstige VW Golf 4 Zahnriemen im Retromotion Online-Shop

Der Kauf von Zahnriemen ist nicht wirklich teuer – ihr Austausch schon eher. In unserem Online-Shop gibt es eine große Auswahl an Zahnriemen und Zahnriemensätzen für deinen Golf 4 – zu Spitzenpreisen!

 

Fensterheber und Zentralverriegelung: Schwächelnde Elektrik

Vor allem die elektrischen Fensterheber und die Zentralverriegelung sind Problemzonen des VW Golf 4. Während eine Instandsetzung der Fensterheber einigermaßen bezahlbar ist, könnte die Reparatur der Zentralverriegelung ziemlich kostspielig werden. Wir raten dir daher stark davon ab, einen Golf 4 mit defekter Zentralverriegelung zu kaufen, wenn du dich nicht vorher über die Reparaturkosten informiert hast. Zudem ist es nie besonders schön, wenn das Auto seinen eigenen Besitzer nicht mehr hereinlassen will – das kann durchaus vorkommen und zu Frust führen. 

 

Armaturenbrett und Sitze: Wackelndes Interieur

Gerade bei den älteren Modellen des VW Golf 4 kann es im Innenraum ganz schön klappern. Nicht nur das Armaturenbrett wird locker, sondern auch die Schalter können je nach Fall aus ihrer Haltung rutschen und im Inneren des Armaturenbretts verschwinden. Die Schalter dann wieder korrekt anzubringen, kann sehr aufwändig sein – überprüfe daher bei jeder Besichtigung, ob etwas im Innenraum wackelt. Auch die Sitze sind von einem ähnlichen Problem betroffen, wenn die Mechanik verschlissen ist. Wenn dich ein klappernder Sitz nicht stört, ist das natürlich zu verkraften – ein Ersatz kann jedoch unter Umständen teuer werden. 

 

4. Pflege und Wartung für deinen VW Golf 4

Da es sich beim VW Golf 4 um ein sehr rostresistentes Fahrzeug handelt, musst du das Auto nicht unbedingt an einem trockenen Stellplatz lagern oder gegen Witterungseinflüsse schützen. Um einem Rostproblem jedoch vorbeugen zu können, ist es garantiert kein Fehler, in dieser Angelegenheit etwas „übervorsichtig“ zu sein – so kannst du jedenfalls sichergehen, dass dein VW Golf 4 noch lange funktionsfähig sein wird. Regelmäßig den technischen Zustand zu überprüfen und dein Fahrzeug sauber zu halten, ist natürlich selbstverständlich – für den VW Golf 4 gibt es noch die ein oder andere Sache, die zu beachten ist. 

 

• Zahnriemen alle 60.000 Kilometer wechseln 
Wie bereits zuvor von uns erwähnt, sind die Zahnriemen bei allen VW Golf 4 Modellen regelmäßig zu wechseln, damit keine teuren Motorschäden entstehen. Wenn du wirklich sichergehen willst, solltest du mit dem Profi deines Vertrauens über angemessene Wechselintervalle für deinen VW Golf 4 Zahnriemen sprechen. 

• Zündspule im Auge behalten 
Dieses Bauteil ist vor allem bei FSI-Modellen häufiger fällig – wenn es dir rechtzeitig auffällt und keine weiteren Schäden entstehen, dann ist der Austausch günstig und sehr leicht. Wie du eine Zündspule selbst wechselst, zeigt dir der YouTube-Kanal „selbst reparieren“.